Studie zur Effizienz des RIO Ökosystems

- Studie der ITCL GmbH und Technischen Universität Berlin zur Effizienz des RIO Ökosystems

- Positive Bewertung des Implementierungsaufwands und des flexiblen Geschäftsmodells

- Erste Effizienzgewinne bei Kosteneinsparungen, Steigerung der Auslastung, Erhöhung der Servicequalität

Seit dem Launch des Marketplace im Januar 2018 wächst RIO kontinuierlich – aktuell nutzen bereits mehr als 2.000 Kunden die digitalen Dienste. Für die Untersuchung der bisherigen Effizienz des RIO Ökosystems sowie das proaktive Einholen von Feedback und Entwicklungsanstößen durch den Kunden führten das International Transfer Center for Logistics (ITCL) GmbH und die Technische Universität Berlin eine Studie durch. Die Untersuchung zeigt: Einige der Nutzer profitieren mit RIO bereits von geringeren Kosten, erhöhter Ressourcenauslastung und einer Verbesserung der Servicequalität und Sicherheit.

Die ITCL GmbH und die Technische Universität Berlin führten eine Studie gemeinsam mit Nutzern der RIO Plattform durch. Das Ziel: den Mehrwert von RIO im Tagesgeschäft der Kunden wissenschaftlich und unabhängig zu untersuchen. „Für uns war diese Studie ein sehr spannendes Projekt – wir halten das Konzept von RIO, Transport- und Logistik-Ökosysteme miteinander zu vernetzen für fachlich anspruchsvoll und sinnvoll“, sagt Prof. Dr.-Ing. Frank Straube der TU Berlin sowie Gründer der ITCL GmbH. „Wir haben neben der Effizienz des Implementierungsaufwands vor allem die Effizienz von physischen Fahrzeugprozessen untersucht. In einem nächsten Schritt könnten Logistik- und Netzwerkprozesse in die Betrachtung miteinbezogen werden.“

Für die Studie befragten die ITCL GmbH und die TU Berlin Spediteure im Fern- und Nahverkehr. Diese nutzen die RIO Services größtenteils für Positionsbestimmungen sowie die Überwachung des Fahrerverhaltens; am häufigsten sind die Services RIO Essentials und RIO Compliant gebucht. Dr.-Ing. Daniel Roy, Mitglied der Geschäftsleitung der ITCL GmbH, fasst zusammen: „Die Nutzer von RIO schätzen den geringen Implementierungsaufwand. Die benutzerfreundliche Oberfläche, die schnelle unkomplizierte Registrierung von Nutzern und Fahrzeugen sowie die Möglichkeit des tageweisen Zu- und Abbuchens von einzelnen Services bewerten die Kunden positiv.“ Die Effizienz von Fahrer- und Fahrzeugprozessen wurde zunächst bedingt durch die noch kurze Marktverfügbarkeit und damit verbundene Datenlage Interview-basiert analysiert. Die qualitative Erhebung lässt eine erste Tendenz erkennen: So konnten einige Nutzer erste Unterstützungsbeiträge bei der Kostensenkung, der Ressourcenauslastung sowie der Servicequalität und Sicherheit verzeichnen.

Gutes Zwischenzeugnis und neue Anstöße

Die Studie hat auch das Ziel, die Expansion und Weiterentwicklung von RIO zehn Monate nach dem Go Live noch zielgerichteter und auf Basis von Kundenbedürfnissen voran zu treiben. „Der Kunde ist unser wichtigster Stakeholder und steht bei RIO im Mittelpunkt der agilen Service-Entwicklung“, erklärt Jan Kaumanns, CEO von RIO. „Für uns ist die Studie daher eine wichtige Wasserstandsmessung: Wir sehen, dass die Kunden unseren offenen Ansatz begrüßen und durch RIO schon einige Erleichterungen in ihren Logistikprozessen haben. Das detaillierte Kundenfeedback nutzen wir nun, um bestehende Services zu optimieren und neue Dienste zu entwickeln.“ RIO hilft gerade kleineren Logistikunternehmen, sich digitalisieren zu können. Auf Basis der Studienergebnisse arbeitet RIO daran, noch mehr Funktionen anbieten zu können – und dabei auch noch stärker die gesamte Auftragsabwicklung zu integrieren.

Download als .pdf-Dokument

Zusammenfassung der Ergebnisse durch die ITCL GmbH/TU Berlin

Panel Diskussion auf der IAA

Auf der IAA2018 hat RIO ein Expertenpanel mit Prof. Dr.-Ing. Frank Straube (Technische Universität Berlin), Dr. Stefan Wolff (4flow), Volker Asche (logistik in XXL GmbH) und Jan Kaumanns (RIO) veranstaltet. Dabei ging es unter anderem um die Fragen: Wie digital ist die Logistik heute? Können Plattformen Logistikern helfen, ihre Unternehmen zu digitalisieren?

Bild 1


© RIO | TB Digital Services GmbH

Download

Bild 2


© RIO | TB Digital Services GmbH

Download

Bild 3


© RIO | TB Digital Services GmbH

Download

Bild 4


© RIO | TB Digital Services GmbH

Download

Bild 5


© RIO | TB Digital Services GmbH

Download

Bild 6


© RIO | TB Digital Services GmbH

Download

Bild 7


© RIO | TB Digital Services GmbH

Download

Bild 8


© RIO | TB Digital Services GmbH

Download

Bild 9


© RIO | TB Digital Services GmbH

Download