Häufig gestellte Fragen zu RIO.

Allgemeine Fragen zu RIO.

RIO steht sowohl im Spanischen als auch im Portugiesischen für "Fluss" und beschreibt in einem Wort den Idealzustand der Logistik. Solange alles in Bewegung - solange alles im Fluss ist, ist alles gut. Stillstand von Fahrzeugen und Waren bedeutet Kosten.

RIO ist mehrmarkenfähig. RIO bietet Transport- und Logistikunternehmen die Möglichkeit, ihre gesamte Flotte ziehender und gezogener Einheiten auf einer Plattform zu managen.
RIO ist flexibel. RIO bietet Services, die ohne Barrieren und langfristige Investitionsentscheidungen nach Bedarf gebucht und wieder storniert werden können.
RIO offen und kooperativ. RIO bietet eine Plattform, um alle vorhandenen Lösungen kombinieren zu können.
RIO bietet mehr als nur Datenmanagement. RIO bereitet Daten auf und stellt sie allen Beteiligten der Logistikkette als Handlungsempfehlungen zur Verfügung.  

RIOs Vision ist es, das gesamte Transport- und Logistik-Ökosystem transparenter zu machen – unabhängig vom Hersteller und offen für alle. Mit der Plattform, die alle  zentral
zusammenbringt, ist die Voraussetzung für viele neue Geschäfts- und Servicemodelle geschaffen.  

RIO ist für jeden innerhalb der Logistikbranche interessant. Mit zunehmendem Serviceangebot wird die Relevanz für jeden einzelnen immer weiter steigen.  

Datenschutz ist eines der größten Anliegen von RIO. RIO prüft sehr genau, welche Daten genutzt und weiterverarbeitet werden. Nichts passiert ohne die Einwilligung unserer Kunden.

Leider nein. RIO kann nur diejenigen Daten für einen Supportfall heranziehen, die durch den Kunden auch freigegeben sind.

Nein, das muss er nicht. Er muss lediglich das verkaufte Fahrzeug aus seiner virtuellen Flotte auf der RIO Plattform entfernen. Die Kündigung der Services übernimmt RIO dann selbständig.

Ja, die gibt es. Freundliche Service Agenten freuen sich von montags bis freitags zwischen 08:00 und 17:00 auf Ihren Anruf unter der 00800 / 22 55 07 46.

Fragen zu Voraussetzungen

RIO ist eine cloud-basierte Plattform. Es wird lediglich ein Webbrowser benötigt.

RIO ist in der EU (+ Norwegen, Schweiz) verfügbar. Auch die Kleinstaaten Andorra, Liechtenstein und San Marino sind durch RIO abgedeckt.  

Alle neuen LKW von MAN werden serienmäßig ab Werk mit RIO ausgestattet sein. Eine optionale Nachrüstlösung bieten wir für alle anderen LKW und Marken an, soweit diese über eine FMS-Schnittstelle verfügen.  

Ja, die RIO Box kann auch in Fahrzeuge der Abgasstufen Euro 3 bis Euro 5 verbaut werden. Die technischen Voraussetzungen dafür sollten jedoch mit dem MAN LKW Verkäufer besprochen werden.  

Zum Start der RIO Plattform werden folgende Browser unterstützt: Mozilla Firefox und Google Chrome.

RIO entwickelt stets auf der Grundlage modernster Technologien. Somit  kann die beste Performance immer auf modernen und aktuellen Browsern erwartet werden. Es empfiehlt sich, den eigenen Browser stets auf dem aktuellen Stand zu halten. Google Chrome und Mozilla Firefox werden von unseren Kunden am häufigsten genutzt.

Die RIO Plattform ist sowohl auf PCs wie auch auf MACs ausgiebig getest worden. Der Kunde hat somit die freie Wahl.

FRAGEN ZUR RIO HARDWARE.

Ja, die MAN Truck & Bus AG hat sich für einen Serienverbau in alle LKW mit Euro 6 entschieden.

Ja, eine Nachrüstung sowohl für ältere MAN LKW als auch alle anderen Marken wird es geben.  

Die RIO Box wird über das MAN Werkstattnetz zur Nachrüstung angeboten.  

Die RIO Box wird als MAN Ersatzteil vertrieben und unterliegt somit den bekannten Gewährleistungs- und Kulanzregelungen.  

Eine der Kernfunktionen ist das "Over the Air Update". Ohne jedes Zutun des Kunden oder einer Werkstatt werden Updates auf die RIO Box gespielt und installiert. So ist zu jeder Zeit gewährleistet, dass der Kunde vom neuesten Stand der Software profitieren kann.  

RIO lebt den Grundsatz "Bring-Your-Own-Device". Dahinter verbirgt sich die Idee, der maximalen Kompatibilitäten sämtlicher RIO Produkte - so auch der RIO Box. Bereits heute bietet die RIO Box Bluetooth und Wlan-Schnittstellen. Services, die diese Schnittstellen nutzen, sind bereits in der Planung.

Eine Integration eines MAN LKW mit einem TBM1 ist nicht möglich.

Sie gibt den aktuellen Status der Box wieder.

Fragen zum RIO Marketplace.

Die komplette Welt der Services befindet sich auf dem RIO Marketplace, der für jeden registrierten Kunden zugänglich ist.  

Die Einführung ist für Januar 2018 geplant.  

Es ist spielend leicht und dauert nur wenige Augenblicke.  

Ein gebuchter Service ist über den Menübaum nutzbar. Über die Installation kleiner Softwarepakete auf der RIO Box muss sich der Kunde keine Gedanken machen. Alles geschieht voll automatisch.  

Der RIO Marketplace ist bewusst transparent aufgebaut. Eine Übersicht über gebuchte Services ist ebenso vorhanden wie eine breite Auswahl an Bezahlmöglichkeiten.

Nicht viel. Jeder Service kann monatlich abbestellt werden. Somit hat die Zeit der langen Vertragslaufzeiten ein Ende.

HABEN SIE NOCH FRAGEN?